Sprechen Sie Geschichte?

Zur landwirtschaftlichen Kultur gehören die vielen, leider teilweise in Vergessenheit geratenen Wörter, die bäuerliche Tätigkeiten, Hilfsmittel und Werkzeuge, Traditionen oder Speisen beschreiben. Rufen wir uns diese Wörter wieder ins Gedächtnis zurück, um die Geschichte der Landwirtschaft besser zu verstehen. Machen Sie gemeinsam mit uns eine Reise in diese faszinierende Welt. Treten Sie ein und entdecken Sie NEUES VON GESTERN.

Erfinder, Künstler, Kulturträger

Faszinierend vielseitig, faszinierend erfinderisch. Auf sich selbst gestellt, mußte der Bauer „macheln“: Haus, Wälle, Teiche, Bienenstöcke, Dächer und Ställe bauen. Er mußte sehr viel von den Tieren, von Krankheiten, von der Natur und der Jagd verstehen, aber auch die Kenntnisse späterer Handwerker wie der Zimmerer, Tischler, Wagner, Schmieder, Müller, Bäcker, Maurer, Faßbinder oder Hafner, haben. Er war Ingenieur, Erfinder, Künstler und vielseitigster Kulturträger.

Bereiche wie „Lebensmittelerzeugung“, „Waldarbeit“, „Holzverarbeitung“ und „Transport“ geben Ihnen einen Einblick in bäuerlichen Alltag vergangener Tage.